Ladendruck

Die Lade ist ein Bereich im Maul des Pferdes. Sie befindet sich im Unterkiefer zwischen Schneide- und Hakenzähnen und ist ein zahnloser Raum, welcher sehr empfindlich ist. Der sogenannte Ladendruck ist im weitesten Sinne eine Erkrankung des Pferdes, welche allerdings auf eine unsachgemäße Behandlung zurückzuführen ist. Durch den nicht fachmännischen Gebrauch von Trensen und verschiedenen Mundstücken kann es in diesem Bereich zu Verletzungen und Entzündungen kommen.



Welche Ursachen kann Ladendruck beim Pferd haben?

Die Ursachen für den Ladendruck sind in der Regel immer auf den jeweiligen Umgang mit dem Pferd durch den Menschen zurückzuführen. Dazu gehören vor allem falsch sitzende, unpassende, scharfkantige Mundstücke. Aber auch eine harte und heftige Zügelführung bei der Arbeit mit dem Pferd kann einen Ladendruck auslösen.

Welche Symptome hat ein Pferd mit Ladendruck?

Wenn das Tier sich vermehrt gegen das Anlegen von Trense und diversen Mundstücken wehrt und empfindlicher als sonst auf die Zügelführung reagiert, sind das deutlcihe Anzeichen für einen Ladendruck. Ein Blick ins Maul kann bei der Diagnose ebenfalls helfen, falls wunde Stellen im Bereich der Lade zu sehen sind. Ein Tierarzt sollte umgehend hinzugezogen werden.

Wie wird Ladendruck behandelt?

Ist ein Ladendruck diagnostiziert, muss das Tier eine Ruhepause bekommen, damit sich die betroffenen entzündeten Areale im Maul regenerieren können. Bei starken Schmerzen kann ein Schmerzmittel verabreicht werden.
Sobald die Stellen abgeheilt sind müssen zur Vorbeugung und Verhinderung eines Wiederauftretens der Beschwerden die verwendeten Mundstücke beurteilt und vernünftig an das Maul des Pferdes angepasst werden. Diese sollten hochwertig sein und von einem fachkundigen Pferdetierarzt kontrolliert werden. Des Weiteren muss auf eine schonende Zügelführung geachtet werden. Je schneller Veränderungen im Bereich der Lade erkannt werden, umso besser sind die Heilungschancen. Daher empfiehlt es sich, das Maul des Pferdes regelmäßig vom Tierarzt kontrollieren zu lassen.

Kann Homöopathie unterstützend helfen?

Man kann versuchen mit Traumeel zu arbeiten, entweder in Tablettenform oder als Salbe. Die Salbe sollte mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Wie lange dauert Ladendruck an?

Der Bereich der Lade kann in schweren Fällen offen und blutig sein, daraus können sich bei Nichtbehandlung eitrige Wunden, Geschwüre und auch Knochenaufreibungen bilden. In der Folge kann die Arbeit mit dem Pferd beeinträchtigt sein, da bei einer starken Entzündung der Munschleimhaut eine Überempfindlichkeit auf Mundstücke und die Zügelführung entsteht. Deshalb ist es wichtig eine ausreichend lange Pause einzulegen bis man das Training mit dem Pferd wieder aufnimmt.

Weitere Empfehlungen aus der Redaktion