Test Wie gesund ist die Ernährung meines Hundes?

Sie möchten erfahren wie gesund die Ernährung Ihres Hundes ist? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierfür die folgenden 8 kurzen Fragen. Wir erstellen Ihr individuelles Ergebnis!

Hier geht´s direkt zum Test: Test Wie gesund ist die Ernährung meines Hundes? 

Inkontinenzhose für den Hund

Eine Inkontinenzhose ist so etwas wie eine „Windel“ für Hunde. Gedacht ist sie aber nicht für Welpen, sondern für Hunde, die aus gesundheitlichen Gründen inkontinent sind, also nicht mehr in der Lage sind den Harn zurück zu halten. Die Inkontinenzhose fängt den Harn oder Kot auf und verhindert, dass der Hund unwillentlich die Wohnung verschmutzt. Es gibt Inkontinenzhosen für Kot- und für Harninkontinenz. Aufgrund der unterschiedlichen Anatomie der harnableitenden Wege unterscheidet man zwischen Inkontinenzhosen für Hündinnen und Rüden.


Gründe für die Verwendung einer Inkontinenzhose

Eine Kotinkontinenz kann durch neurologische oder anatomisch bedingte Probleme am Schließmuskel oder durch eine Überschreitung der Rektumkapazität hervorgerufen werden. Zu dieser kommt es, wenn wie bei Durchfallerkrankungen zu viel Kot ausgeschieden wird oder das Rektum durch eine Neoplasie keine Kotlagerungskapazität mehr hat.

Eine Harninkontinenz kann hormonell, neuromuskulär, traumatisch, anatomisch, psychisch oder medikamentös verursacht werden. Die häufigsten Gründe sind eine Sphinkterinkontinenz, eine Dranginkontinnz durch Hyperkontraktilität oder eine Nervenschädigung. Auch nach Kastrationen kommt es bei einem Teil der Hunde zu Harninkontinenz. Neben Inkontinenzen kann die „Windel“ aber auch bei läufigen Hündinnen eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr unter: Inkontinenz beim Hund, Mein Hund hat Durchfall

So lange darf mein Hund eine Inkontinenzhose tragen

Bei Läufigkeit oder Inkontinenz nach einer Operation ist die Inkontinenzhose nur kurzfristig notwendig. In den meisten Fällen ist eine Inkontinenz jedoch irreversibel. Das bedeutet, dass der Hund die Inkontinenzhose Zeit seines Lebens tragen muss. Dabei sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass keine Druck- oder Scheuerstellen durch die Hose entstehen und diese zum Beispiel während der Hund im Freien ist abgenommen wird. Um unangenehmen Geruch zu vermeiden und dem Hund besten Komfort zu bieten, sollte die Hose regelmäßig alle paar Stunden gewechselt werden.

Nachteile einer Inkontinenzhose

Die Inkontinenzhose ist in erster Linie ein Fremdobjekt, was dem Hund unangenehm sein kann, seine Bewegungsfreiheit einschränkt und natürlich auch den unangenehmen Geruch seiner Inhalte annimmt. 

Manche Hunde versuchen sich die Inkontinenzhose selbst auszuziehen, daher sollte diese immer sicher befestigt sein. Wenn möglich sollte die Hose nicht den ganzen Tag getragen werden müssen, da sich sonst Scheuerstellen bilden können. Spaziergänge im Wald können genutzt werden, um den Hund ohne Hose laufen zu lassen. Leider ist das Problem der Inkontinenz mit dem Anlegen einer Inkontinenzhose nicht vollständig aus der Welt geschafft, denn diese muss regelmäßig gewechselt werden. Eine unreine oder überfüllte Inkontinenzhose reibt an der Haut und es kann zu Läsionen in der Haut kommen, durch die Bakterien aus den Fäkalien eintreten und somit eine Entzündung entstehen kann.

So lege ich eine Inkontinenzhose richtig an

Das Anlegen der Inkontinenzhose ist abhängig von der jeweiligen Verarbeitung. Es gibt Hosen, die sich mit Kletterverschlüssen schließen lassen, andere haben elastische Bänder oder Schnallen, manche werden einfach zugeknotet. Beim Rüden befindet sich der saugfähige Teil der Hose unter dem Bauch des Hundes, bei der Hündin unterhalb des Schwanzes. Dies ist der unterschiedlichen Anatomie der harnableitenden Wege geschuldet. Beide Modelle werden auf dem Rücken oder an der Seite des Hundes befestigt. Das Anlegen ist in der Regel sehr einfach. Um den Hund an das Tragegefühl zu gewöhnen, sollte man die Hose in länger werdenden Zeitabständen anlegen bis der Hund sich vollständig daran gewöhnt hat.

Kosten

Eine einzelne Inkontinenzhose kostet zwischen 20 und 30€. Dabei gibt es keinen Preisunterschied zwischen Hündin und Rüde oder großem und kleinem Hund. Die Inkontinenzhosen sind in der Regel aus waschbarem Material und somit wiederverwendbar. Zusätzlich sind spezielle Einlagen erhältlich, die die Saugleistung der Inkontinenzhose erhöhen. In der Anschaffung sind Inkontinenzhosen für eine einmalige Anwendung mit unter 10€ deutlich günstiger. Auf die Dauer rechnet sich die Benutzung von Einweghosen jedoch nicht und ist dazu weniger umweltfreundlich.

Lesen Sie auch: Die Kosten für einen Hund- Ein Überblick