Test Welcher Hund passt zu mir?

Sie planen die Anschaffung eines Hundes? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierzu die folgenden 10 kurzen Fragen. Wir veraten Ihnen welcher Hund am Besten zu Ihnen passt. 

Hier geht´s direkt zum Test: Test Welcher Hund passt zu mir? 

Die Hundebekleidung

Unter Hundebekleidung versteht man ganz allgemein Kleidungsstücke für Hunde.
Dabei kann es sich um Pullover, Jacken, Mäntel, Halstücher, Kleider, T-Shirts, Schuhe, Socken oder alles mögliche andere handeln.


Wie sinnvoll ist Hundebekleidung?

Wie sinnvoll Hundekleidung ist, hängt zum einen vom Hund ab, für den die Kleidung bestimmt ist, und zum anderen von der Kleidung selbst.

Hundebekleidung kann empfindliche Hunde vor Kälte, Regen und Schnee schützen.
Für diesen Zweck sollte man sich für spezielle, funktionale Hundebekleidung entscheiden, wie man sie man zum Beispiel in Zoohandlungen findet.

Ein Großteil der Kleidungsstücke, wie sie in speziellen Hunde-Läden oder im Internet verkauft werden, sollen jedoch nur niedlich oder schick aussehen und eignet sich nicht unbedingt für stundenlange Waldspaziergänge und Toben im Matsch.
Dabei handelt es sich logischerweise nicht um eine notwendige Anschaffung.

Hingegen gibt es sogar Jacken als Schutz vor Pistolenkugeln und Tierbissen, die für Polizei- und Jagdhunde durchaus sinnvoll sind.

Auch Pfotenschuhe sind im Winter durchaus sinnvoll, da die die Hundepoten vor Streusalz schützen.

Lesen Sie auch unseren Artikel:
Pfotenpflege beim Hund

Welche Hunderassen brauchen Hundebekleidung?

Grundsätzlich benötigt kein ausgewachsener, gesunder Hund Bekleidung. In einigen Situationen kann Bekleidung jedoch hilfreich oder sogar notwendig sein.

Zum Beispiel können sehr junge oder sehr alte Hunde unter Umständen schneller auskühlen, da sowohl die Felldichte als auch die -struktur sich im Laufe des Alters verändern. Während Welpen einen weichen Flaum haben und sich noch keine richtige Fellstruktur entwickeln konnte, verlieren Hunde im Alter mehr Fell und können haarlose Stellen entwickeln. Auch sind sie generell oft empfindlicher gegenüber Kälte, Regen und Schnee.

Das gleiche Problem haben auch Zwegrassen, die aufgrund ihres kleinen Körpers und der schwachen Behaarung leicht auskühlen, und Allergikerhunde wie Pudel und Malteser, die sehr feines Fell ohne Unterwolle haben, das im Gegensatz zu normalem Fell nicht wasserabweisend ist.
Diese Rassen gehen bei Regen und/oder Kälte unter Umständen nur ungern aus dem Haus.
Ein Mäntelchen kann dieses Problem in einigen Fällen lösen.

Adoptiert man einen Hund aus dem südlichen Ausland, hat er im ersten Winter in Deutschland eventuell noch kein Winterfell gebildet und friert schneller.
Auch hier kann man über einen Wintermantel nachdenken.

Unabhängig von der Rasse gibt es zudem einige Verwendungszwecke von Hunden, bei denen diese dann eine spezielle Ausrüstung bzw. Arbeitskleidung benötigen.
Da zu zählen Schwimmwesten für Rettungshunde und Schutzkleidung für Dienst- oder Jagdhunde.

Hundebekleidung für kleine Hunde

Das Angebot an Hundebekleidung für kleine Hunde ist, vor allem im Internet, riesig.
Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Von Schneeanzügen, über Kleider, Jäckchen und sogar Kostüme, kann man fast alles finden.

Trägt der 2kg Chihuahua jedoch ein rosa Jäckchen mit Fell, wird man auf der Straße vermutlich deutlich mehr spöttische Blicke kassieren, als ein Jack Russel Terrier in schlichtem Wintermantel.

Lesen Sie auch unseren Artikel:
Hundegeschirr für kleine Hunde
 

Hundebekleidung für große Hunde

Im Gegensatz zu kleinen Hunden kann es sehr schwierig sein, eine große Auswahl an schöner und preiswerter Kleidung für große Hunde zu finden.

Die meisten Kleidungsstücke für größere Hunde sind eher schlicht gehalten und hochwertig verarbeitet, somit eignen sie sich ideal für Spaziergänge bei Schnee und Regen.
Es gibt deutlich weniger verschiedene Modelle als für kleinere Hunde, da auch die Nachfrage geringer ist.

Lesen Sie auch unseren Artikel:
Hundegeschirr für große Hunde

Kann ich Hundebekleidung auch selbst herstellen?

Wie Menschenkleidung kann man natürlich auch Bekleidung für Hunde selbst herstellen, wenn man was Handarbeiten angeht begabt ist und über die nötige Ausstattung (z.B. eine Nähmaschine) verfügt.

Am leichtesten zu nähen sind Halstücher, aber mit ein bisschen Übung und Erfahrung kann man natürlich auch T-Shirts nähen und Pullover stricken.
Ist man geschickt und hat viel Zeit, kann man sich auch an größere Projekte wie gefütterte Jacken mit Reißverschlüssen oder Kostüme für seinen Hund heranwagen.

Schnittmuster kann man im Internet finden, außerdem gibt es einige Tutorials auf YouTube.

Folgender Artikel könnte Sie ebenfalls interessieren:
Hundehalsband - Das sollten sie beachten

Hundekleidung für den Winter - Was braucht mein Hund?

Verhält sich der Hund ganz normal, kann man davon ausgehen, dass der geliebte Vierbeiner keine Kleidung benötigt.

Zittert er hingegen und möchte sobald es kälter wird gar nicht mehr vor die Tür gehen, sollte man darüber nachdenken, ihm ein Jäckchen zu kaufen.

Je nach Geschmack des Halters gibt es zahlreiche Modelle in den verschiedensten Farben und Schnitten. Vom funktionalen Wintermantel bis hin zum stylischen Parka mit Fellkragen kann man fast alles finden. Unbedingt sollte man jedoch darauf achten, dass der Mantel nicht nur warm sondern auch wasserfest ist. Daher sind Wollpullover nur an trockenen Tagen ohne Schnee zu gebrauchen.

Um die Pfoten seines Hundes vor Streusalz zu schützen und Hautreizungen oder Scheuerstellen vorzubeugen, kann man ihm Pfotenschuhe anziehen.
Allerdings kommen damit nicht alle Hunde gleich gut zurecht.
Viele versuchen sich die Schuhe auszuziehen oder weigern sich loszulaufen.
Mit ein bisschen Training bekommt man das jedoch meist in den Griff.
Viele Hundehalter schwören auf Pfotenschuhe, aber die meisten Hunde kommen auch ohne Schuhe problemlos durch den Winter.

Wenn Sie nach der passenden Hundeleine für Ihren Hund suchen, lesen Sie auch:
Die passende Hundeleine für meinen Hund

Hundebekleidung für den Sommer

Im Sommer sollte man seinem Hund, auch wenn es diesen generell nicht stört, besser keine Bekleidung anziehen, da Hunde nicht schwitzen können und daher leicht überhitzen.

Bei Nackthunden oder Hunden mit wenig Fell kann Sonnencreme helfen, die empfindliche Hundehaut vor UV-Strahlen zu schützen.

Welche Hersteller gibt es?

Sucht man eher schlichte Funktionskleidung, bietet es sich an, in der Zoohandlung oder im Internet bei folgenden Marken zu schauen:

  • Wolters: hochwertige Hundebekleidung, stabil verarbeitet, eher schick, auch in besonderen Farben oder mit Fellkragen etc., dabei aber trotzdem noch zweckmäßig
  • Trixie: ähnlich wie Wolters, hochwertige und zweckmäßige Hundebekleidung, auch ganze Schneeanzüge für besonders empfindliche Hunde
  • Hurrta: oberes Preissegment, hochwertig und zweckmäßig, aber eher schlicht und „Funktionskleidung“ statt Outfit
  • Hunter: mittleres Preissegment, ähnlich wie Wolters, aber weniger schick, oft bedruckt mit Pfötchen etc.
  • Nobby: funktionale Kleidung, aber in ausgefallenem Design mit bunten Farben und auffälligen Mustern

Hübsche Outfits kann man theoretisch einfach von jeder Marke kaufen, die man in Läden oder im Internet finden kann:

  • H&M: schicke und preiswerte Kleidung
  • zahlreiche weitere Marken (z.B. LiveLoveBark, Aspen&Pine, adidog) in allen Stilrichtungen und Preissegmenten, das Angebot ist riesig

Wo kann ich Hundekleidung kaufen?

Hundebekleidung kann man in der Zoohandlung oder in speziellen Accessoire-Shops für Hunde kaufen, wenn man die Ware gerne erst anprobieren möchte und schon genaue Vorstellungen davon hat, was man sucht.

Kennt man die Größe seines Hundes und möchte etwas besonderes haben, wie zum Beispiel ein Kostüm, oder einfach mehr Auswahl bzw. ein besseres Preis-Leistung-Verhältnis als im Laden, kann man Hundekleidung in allen Größen auch prima im Internet bestellen.

Zum Schluss noch ein Tipp für die Fashionistas: in Läden wie Tedi, H&M oder TK-Maxx gibt es auch immer mal wieder stylische Kleidungsstücke für Hunde, diese sind dann allerdings immer nur in wenigen Größen verfügbar.
Außerdem gibt es hier zwar auch warme wasserabweisende Kleidung, aber die meisten Sachen sind einfach nur dafür gemacht, gut auszusehen.

Bekleidung für Jagdhunde erhält man im Fachgeschäft.

Kosten für die Hundebekleidung

Von bei Tedi ersteigerten 5€ Artikeln bis hin zu Designer-Outfits für mehrere tausend Euro gibt es im Prinzip in jeder Preisklasse Kleidungsstücke für Hunde.

So kosten die meisten Pullis aus dem Internet oder von H&M etwa 10 – 30 €, während besondere Kostüme oft deutlich mehr kosten.

Funktionskleidung aus der Zoohandlung unterscheidet sich je nach Marke und Art des Kleidungsstücks.
Ein Wintermäntelchen kostet ca. 40 – 50 € bei Wolters, Trixie oder Nobby, 20 - 30 € bei Hunter und von Hurrta gibt es Winterjacken für Hunde ab 60€.

Am teuersten für den Normalverbraucher sind definitiv spezielle Jagdbekleidung oder kugelsichere Jacken für Schutzhunde.
Diese können bis zu einige hundert Euro kosten.

Lesen Sie auch unseren Artikel: Dieses Hundezubehör ist ein Muss!

Bewertung durch Dr-Gumpert.de

Wirklich notwendig ist Hundebekleidung nur in wenigen Fällen.
Ob der eigene Hund Kleidung benötigt, erkennt man in erster Linie an seinem Verhalten.
Dann empfiehlt es sich, wasserfeste Funktionskleidung einer bewährten Outdoormarke (Wolters,...) auszuwählen.

Auch wenn ein Vierbeiner nicht zwingend Kleidung benötigt, kann man ihm natürlich trotzdem ein schickes Outfit verpassen.
Die meisten Hunde stört das überhaupt nicht, solange man darauf achtet, dass es dem Hund nicht zu warm wird. Eventuell muss man ihn jedoch zuerst an das Tragen der Kleidung gewöhnen, weil der Hund sie sonst unter Umständen zerstört oder sich selbst auszieht.

Zusammenfassend kann man sagen, Kleidung schadet dem Hund zumindest nicht, sieht lustig aus und der Hundehalter kann seinen persönlichen Geschmack umsetzen.
Außerdem kann man sich mit seinem Hund im Partnerlook anziehen oder ihn für Feste verkleiden.

Was man allerdings auf jeden Fall unterlassen sollte, ist das Färben des Hundefells mit chemischen Haarfarben.
Das kann gefährlich sein und zu schlimmen Hautreizungen kommen.

Worauf Sie achten sollten, bevor Sie Ihren Hund alleine lassen, erfahren Sie unter:
Einen Hund alleine lassen - Ab wann, wo, wie lange?